Eine lachende Seniorin mit einer DRK-Mitarbeiterin beim Blumen gießen. Foto: A. Zelck / DRK e.V.
Einsatz-FührungskräfteHilfe im Haushalt

Sie befinden sich hier:

  1. Über Uns
  2. Organigramm
  3. Einsatz-Führungskräfte

Führungskräfte im Einsatzfall

Welche Führungsdienstgrade gibt es?

Wie auch bei der Feuerwehr haben wir Führungsdienstgrade für den Sanitätsdienst.

Aktuell haben wir zwei Truppführer, 6 Gruppenführer, 2 Zugführer und einen Verbandsführer.

 

 

Der Truppführer (TF-San)

Der Truppführer Sanitätsdienst (TF-San) ist eine Führungskraft der BRK-Bereitschaften zur Verwendung im Sanitätsdienst.

Er führt bis zu maximal fünf Helfer im Einsatz. Der Truppführer Sanitätsdienst unterstützt den Gruppenführer in seinen Führungsaufgaben und vertritt diesen auf Anweisung.

Um als Truppführer Sanitätsdienst eingesetzt zu werden muss ein Helfer folgende Qualifikationen erfüllen:

  • mind. abgeschlossene Ausbildung zum Sanitäter
  • Abgeschlossener Lehrgang zum Truppführer
  • Grundlehrgang Information und Kommunikation (IuK)
  • Grundlehrgang Technik und Sicherheit (TuS)

Der Gruppenführer (GF-San)

 

Der Gruppenführer Sanitätsdienst (GF-San) ist eine Führungskraft der BRK-Bereitschaften zur Verwendung im Sanitätsdienst.

Er führt die SchnellEinsatzGruppe im Sanitätsdienst und ist in der Lage mittlere Sanitätswachdienste selbstständig zu führen.

Um als Gruppenführer im Sanitätsdienst tätig zu sein, muss man folgende Anforderungen erfüllen:

  • Truppführer im Sanitätsdienst
  • Abgeschlossener Lehrgang Gruppenführer im Sanitätsdienst
  • Leiten und Führen von Gruppen
  • Bestellung durch den Kreisbereitschaftsleiter zur Führung von SchnellEinsatzGruppen bzw. durch den Bereitschaftsleiter für Sanitätswachdienste.